Viererpokal 2007

Reihenfolge der Anmeldung:

  1. Sfr. Wieseck 1
  2. Sfr. Wieseck 2
  3. SK Marburg 1
  4. SK Marburg 2
  5. Biebertaler Sfr. 1
  6. Biebertaler Sfr. 2
  7. Sfr. And. Wetzlar 1
  8. Sfr. And. Wetzlar 2
  9. Sfr. Braunfels 1
  10. Sfr. Braunfels 2
  11. Sfr. Braunfels 3
  12. Sfr. Battenberg 1
  13. Sfr. Battenberg 2

Paarungen der 1. Runde am 07.10.06:

SK Marburg 2 – Sfr. Braunfels 2 (2-2, BW 7-3)
Sfr. Braunfels 3 – Sfr. And. Wetzlar 1 (4-0)
Biebertaler Sfr. 2 – Sfr. Wieseck 2 (3-1)
Sfr. Wieseck 1 – Sfr. Battenberg 2 (4-0, kl.)
Sfr. Battenberg 1 – Biebertaler Sfr. 1 (2-2, BW 7-3)

Freilos: Sfr. Braunfels 1, SK Marburg 1, Sfr. And. Wetzlar 2

Paarungen der 2. Runde am 04.11.06:

SK Marburg 1 – Sfr. Battenberg 1 2-2 BW 5,5-4,5
Sfr. Wieseck 1 – Sfr. Braunfels 1 2-2 BW 6-4
Biebertaler Sfr. 2 – Sfr. Braunfels 3 2-2 BW 6-4
Sfr. And. Wetzlar 2 – SK Marburg 2 0,5-3,5

Paarungen der 3. Runde am 27.01.07:

Biebertaler Sfr. 2 – SK Marburg 1 2,5-1,5
SK Marburg 2 – Sfr. Wieseck 1 1,5-2,5

Qualifiziert auf Hessenebene:

Biebertaler Sfr. 2
Sfr. Wieseck 1

Herzlichen Glückwunsch den qualifizierten Mannschaften.

Ausschreibung:

Marburg, den 31.07.2006
Kolja Alecsander Lotz, Hofstatt 11, 35037 Marburg, Tel. 06421 – 210656, , http://hsv-bezirk3.de/
An die spielberechtigten Mannschaften im HSV – Bezirk 3

Sehr geehrte Schachfreunde,

beigefügt erhalten Sie die Ausschreibung für den “ Viererpokal 2007 “. Die Wettkämpfe beginnen jeweils um 14.°° Uhr in den bekannten Spiellokalen. Terminverlegungen sind nur in Ausnahmefällen und in Abstimmung mit dem Turnierleiter möglich. Es gelten die Spielregeln der Turnierordnung des Bezirks 3.

Spielzeit: 2 Stunden für 40 Züge, danach Restspielzeit 60 Minuten (je Spieler)

Jeder Verein des Bezirkes kann zu diesem Turnier beliebig viele Mannschaften melden. Vorhergehende namentliche Meldungen der Einzelspieler sind nicht erforderlich. Auf Bezirksebene kann die Mannschaftsaufstellung (Brettfolge) von Spiel zu Spiel beliebig verändert werden. Meldet ein Verein mehrere Mannschaften, so sind die einmal in einer Mannschaft eingesetzten Spieler jedoch nur für diese Mannschaft spielberechtigt. Es wird im K.O. – System gespielt, d.h. nur die siegreiche Mannschaft ist für die nächste Runde qualifiziert. Bei Remis entscheidet die Berliner Wertung. Ist auch diese unentschieden, so werden nach einer Pause von 10 Minuten Schnellpartien von 15 Minuten Dauer mit vertauschten Farben gespielt. Danach gilt bei unentschiedenem Ausgang Losentscheid. Die vollständig (und gut lesbar) ausgefüllten Spielberichtskarten bitte am Folgetag an den Turnierleiter absenden. Die Spielergebnisse sind am Spieltag zwischen 19°° Uhr und 21°° Uhr von der gastgebenden Mannschaft an Schachfreund Mark Saßmannshausen Tel. 06461 / 74111 zu melden.

Spieltermine:
1. Runde Samstag 07.10.2006
2. Runde Samstag 04.11.2006
3. Runde Samstag 27.01.2007

Meldeschluss (Eingang der Mannschaftsmeldungen beim Turnierleiter) ist der 26.09.2006.

Mit freundlichen Grüßen,
Kolja Alecsander Lotz

Ausschreibung Viererpokal 2007